Prof. Dr. med. Frank Tacke, Hepatologie und Gastroenterologie, Klinikdirektor

Prof. Dr. med. Frank Tacke

Klinikdirektor der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Hepatologie und Gastroenterologie

Charité - Universitätsmedizin Berlin
Augustenburger Platz 1
10117 (CCM)/13353 (CVK) Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:
Mittelallee 11

Sie befinden sich hier:

Expertise

Klinische Schwerpunkte:

  • Hepatologie (Lebererkrankungen)
  • Gastroenterologie (Erkrankungen der Verdauungsorgane)
  • Intensivmedizin
  • Hepatobiliäre, gastrointestinale und neuroendokrine Tumorerkrankungen
  • Diagnostische und interventionelle Endoskopie

Wissenschaftliche Schwerpunkte:

  • Fettlebererkrankungen und hepatozelluläres Karzinom
  • Leber-Immunologie
  • Biologie von Monozyten und Makrophagen
  • Darm-Leber-Achse
  • Gastroenterologische und internistische Intensivmedizin

Weitere Informationen

  • Facharzt für Innere Medizin (10/2008)
  • Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie (01/2011)          
  • Zusatz-Weiterbildung Intensivmedizin (07/2012)
  • Zusatz-Weiterbildung Infektiologie (11/2014)           
  • Fellow of the European Board of Transplant Medicine (UEMS) (07/2017)          
  • Facharzt für Innere Medizin und Endokrinologie und Diabetologie (01/2019)     

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften:

  • American Association for the Study of the Liver (AASLD)
  • Deutsche Gesellschaft für Infektiologie (DGI)
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
  • Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensiv- und Notfallmedizin (DGIIN)
  • Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)
  • Deutsche Leberstiftung (assoziierter Wissenschaftler)
  • European Academy for Tumor Immunology (EATI)
  • European Association for the Study of the Liver (EASL)
  • International Liver Transplantation Society (ILTS)

Beteiligung an Leitlinien:

  • DGVS/AWMF S2k-Leitlinie Autoimmune Lebererkrankungen (AG-Leiter Therapie)
  • DGVS/AWMF S2k-Leitlinie Fettleber/NASH (AG-Leiter NAFLD+Komorbidität)
  • DGVS/AWMF, S2k-Leitlinie Gastrointestinale Blutungen (AG-Leiter Intensivmedizin)
  • DGVS/AWMF S3-Leitlinie Hepatitis B
  • DGVS/AWMF, S2k-Leitlinie Lebertransplantation (AG-Leiter Management auf Warteliste)
  • EASL Clinical Practice Guideline Hepatitis B

Lebenslauf Prof. Dr. med. Frank Tacke

1994-2001Studium der Humanmedizin, Medizinische Hochschule Hannover (MHH)
1998-1999DAAD-Stipendiat, MD Anderson Cancer Center, Houston, TX, USA
2001-2004 Gastroenterologie, Hepatologie & Endokrinologie, MHH
2002Promotion Dr. med. (MHH, Abt. Hämatologie und Onkologie)
2001-2004MD/PhD Aufbaustudiengang "Molecular Medicine", MHH
2004Promotion PhD (MHH, Abt. Gastroenterologie und Hepatologie)
2004-2006DFG-Stipendiat, Mount Sinai School of Medicine, New York, NY, USA
2006-2019Med. Klinik III, Universitätsklinikum Aachen (UKA), Oberarzt 2008-2019 (zuletzt Leitender Oberarzt)
2007Habilitation RWTH Aachen (Experimentelle Innere Medizin, seit 2008 Innere Medizin)
2012-2014Master of Health Business Administration (MHBA), Universität Erlangen-Nürnberg
2012-2019W2-Professor für Hepato-Gastroenterologie der RWTH Aachen
seit 2019W3-Professor für Innere Medizin m. S. Hepatologie und Gastroenterologie; Klinikdirektor der Medizinischen Klinik m. S. Hepatologie und Gastroenterologie einschl. Arbeitsbereich Stoffwechselerkrankungen, Campus Virchow-Klinikum (CVK) und Campus Charité Mitte (CCM), Charité - Universitätsmedizin Berlin

Funktionen / Ämter

  • 2016-2017: Gastprofesssor (10%), Faculty of Medicine, University of Oslo, Norway,
  • 2017-2018: Vorstand der Europäischen Lebergesellschaft (EASL)
  • 2014-2018: Vize-Generalsekretär der Europäischen Lebergesellschaft (EASL) 


Links

Publikationen



Vernetzung