Das Bild zeigt einen Arzt am Tisch, der den Blutdruck einer jungen Patientin mit einem Blutdruckmessgerät misst.

PD Dr. Dr. med. Karsten-Henrich Weylandt

Sie befinden sich hier:

PD Dr. Dr. med. Karsten-Henrich Weylandt

Wissenschaftlicher MitarbeiterCharitéUniversitätsmedizin Berlin
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

Postadresse:Augustenburger Platz 113353 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:Mittelallee 11

Route / Geländeplan

Curriculum vitae

1993-2002 Medizinstudium an der Universität Heidelberg, am King´s College in London, an der Freien Universität Berlin und am Kantonsspital in Basel.
1995/96 Forschungsaufenthalt im Labor von Prof. Alexander Leaf an Massachusetts General Hospital und Harvard Medical School in Boston. Arbeit über die antiarrhythmische Wirkung von omega-3 Fettsäuren.
1997-2000 Naturwissenschaftliche Doktorarbeit (D.Phil.) über Chloridkanäle der ClC-Proteinfamilie in der Gruppe von Prof. Chris Higgins am Institute of Molecular Medicine der Oxford University und am MRC Clinical Sciences Centre, Hammersmith Hospital, in London
03/2001 Dr. Phil. in Clinical Biochemistry, Oxford University
05/2002 Dr. med., Universität Heidelberg
05/2002-09/2009 Facharztausbildung in der Medizinischen Klinik m. S. Hepatologie und Gastroenterologie und dem Interdisziplinären Stoffwechsel-Centrum (Prof. B Wiedenmann), Charité, Campus Virchow-Klinikum in Berlin
Seit 01/2004 Forschungsgruppenleiter an der Charité, Campus Virchow-Klinikum
2009 Habilitation für das Fach Experimentelle Medizin
07/2009 Facharzt für Innere Medizin
10/2009-09/2011 Research Fellow und Instructor am Laboratory for Lipid Medicine and Technology (Prof. JX Kang) von Massachusetts General Hospital und Harvard Medical School in Boston
Seit 10/2011 Oberarzt in der Medizinischen Klinik m. S. Hepatologie und Gastroenterologie und dem Interdisziplinären Stoffwechsel-Centrum Charité, Campus Virchow-Klinikum in Berlin
04/2016 Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie

Stipendien und Drittmittelprojekte

  • Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes, des DAAD und (im Rahmen des Marie-Curie Programmes) der Europäischen Union.
  • Werner-Creutzfeldt-Stipendiat der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) sowie Empfänger des Forschungspreises Onkologie von Merck Sharp und Dome.
  • DFG-Sachbeihilfen zur Untersuchung der Rolle von omega-3 Fettsäuren im Kontext der Kolontumorigenese und zur Untersuchung der Rolle von omega-3 Fettsäuren und omega-3 Lipidmetaboliten bei Entzündungsprozessen im Kolon.
  • Kooperationsprojekte mit den Firmen Bayer Healthcare und Martek zur Untersuchung von Lipidmediatoren.

Publikationen