Gastro_Ambulanz_Zugang_CCM_Hepatologie-Gastroenterologieugang

Polymikrobielle Diagnostik und Therapie

In der Sprechstunde für polymikrobielle Infektionen und bakterielle Biofilme werden vor allem Patienten und Patietinnen mit Colitis ulcerosa und mit Morbus Crohn (M. Crohn) behandelt. Die Diagnostik bringt eine wesentliche Bereicherung zur Gestaltung der Therapie bei diesen Kranheitsbildern.

Sie befinden sich hier:

Mikrobiologische Untersuchungsverfahren

Mittels mikrobiologischer Untersuchungsverfahren ist es möglich, Erkrankungen des Verdauungstraktes auf eine spezielle Weise zu charakterisieren. Die Sprechstunde arbeitet eng mit dem Molekulargenetischen Labor für polymikrobielle Infektionen und mukosale Pathogene zusammen.

Krankheitsbilder

  • postinfektiöse Colitiden
  • abdominelle Beschwerden
  • Enteropathien und chronische Durchfälle
  • Sprue
  • Blinddarmentzündung (nicht chirurgisch)
  • Abdominelle Beschwerden in Assoziation mit bakterieller Vaginose, chronischer Zystitis (Harnblasenentzündung), Prostatitis, chronischer bakteriellen Blasen und Nierenentzündungen, bösartigen Tumoren des Blutes, Zustand nach Chemotherapie, Bestrahlung, Transplantation
  • Weitere Erkrankungen mit bakteriellem Hintergrund: Kolonkarzinom, Gallensteine, Mandelentzündungen, Mundentzündungen Herzerkrankung, neurologische Erkrankungen mit erhöhtem entzündlichen Hintergrund ohne erkennbare Infektionsquelle

Sie finden uns am Campus Charité Mitte

Gastroenterologische Hochschulambulanz

Campus Charité-Mitte (CCM), Charitéplatz 1, 10117 Berlin
Geländeadresse: Saueerbruchweg 5, Ebene 1

Anmeldungen: täglich 08:00 - 14:00 Uhr
+49 30 450 514 035

Termine: nur nach telefonischer Vereinbarung

montags 07:30 - 12:00 Uhr, Dr. A. Swidsinski
dienstags 08:30 - 12:00 Uhr, Dr. A. Swidsinski
donnerstags 08:30 - 12:00 Uhr, Dr. A. Swidsinski