Gastro_Ambulanz_Zugang_CCM_Hepatologie-Gastroenterologie

Sprechstunde für chronisches Darmversagen und Kurzdarmsyndrom

In der Sprechstunde für chronisches Darmversagen/Kurzdarmsyndrom, intestinale Rehabilitation und Mangelernährung werden  Patientinnen und Patienten mit postoperativem oder funktionellem Kurzdarmsyndrom ambulant (und wenn notwendig auch stationär) behandelt. Dies betrifft sowohl Personen mit maligner als auch nicht-maligner Grunderkrankung.

 

 

Sie befinden sich hier:

Chronisches Darmversagen/Kurzdarmsyndrom

Mangelernährung ist das wesentliche Resultat von Kurzdarmsyndrom und chronischem Darmversagen und bedarf daher einer integrierten ernährungstherapeutischen, gastroenterologischen und ggf. chirurgischen Behandlung. Daher gehört die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit der Ernährungswissenschaft und der Viszeralchirurgie zum integralen Behandlungskonzept für die betroffenen Personen.

Voraussetzung ist ein substantieller Verlust von Dünndarmanteilen mit verminderter Aufnahmefunktion des verbliebenen Dünndarms für Nährstoffe und Flüssigkeit, was zu Mangelernährung führt.

Leistungsspektrum

  • Einschätzung der Restdarmfunktion (z.B. funktionelle Testung, radiologische Restdarmbestimmung, endoskopische Diagnostik zum Ausschluß von Fistel o.ä.)
  • Einschätzung des Ernährungsstatus (mittels klinischer Screeningscores, Anthropometrie, bioelektrischer Impedanzanalyse BIA, Labordiagnostik)
  • Diagnostik von Begleiterkrankungen (z.B. Laktoseintoleranz, einheimische Sprue usw.)
  • Erstellung eines Ernährungskonzeptes und Ernährungsberatung
  • Einleitung, Durchführung und Monitoring von heimparenteraler Ernährungstherapie
  • Gastroenterologische Diagnostik vor Kontinuitätswiederherstelllungs-OPs
  • Interdisziplinäre Selektion und Vorbereitung von Patienten für Dünndarm- oder Multiviszeraltransplantation
  • Internistisch-ernährungsmedizinische Nachsorge von Dünndarmtransplantierten in konsiliarischer Zusammenarbeit mit der Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie (OA PD Dr. med. A. Pascher, Dr. med. U. Gerlach)

Sie finden uns am Campus Charité Mitte

Gastroenterologische Hochschulambulanz

Campus Charité-Mitte (CCM), Charitéplatz 1, 10117 Berlin
Geländeadresse: Sauerbruchweg 5, Ebene 1

Anmeldungen: täglich 08:00 - 14:00 Uhr
+49 30 450 514 035

Termine: nur nach telefonischer Vereinbarung
mittwochs 10:00 - 13:30 Uhr, Dr. U.-F. Pape

Es besteht die Zulassung zur ambulanten Betreuung gem §116b SGB.

Leitung der Sprechstunde für chronisches Darmversagen/Kurzdarmsyndrom

Dr. med. Ulrich-Frank Pape

Leitender Oberarzt Campus Charité Mitte (CCM)