AG Entzündliche Darmerkrankungen

In der Arbeitsgruppe Entzündliche Darmerkrankungen werden die molekularen Grundlagen chronischer Entzündungsprozesse im Verdauungstrakt, innovative Methoden zur optischen Detektion und bildgeführten Intervention im Rahmen der Diagnostik sowie neue Behandlungsmethoden zur individualisierten Therapie aller Patienten erforscht und entwickelt.

Sie befinden sich hier:

Forschungsschwerpunkte

  • Immunologische, entzündliche und infektiöse Erkrankungen (z.B. chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Zöliakie, Autoimmunenteropathie, Immundefekte (Ig-Mangel, CVID, IPEX Syndrom)
  • Klinische Immunologie und Transplantationsmedizin
  • Optische Detektion und bilgeführte Intervention mit neuen Methoden der diagnostischen und interventionellen Endoskopie (z.B. Konfokale Lasermikroskopie (Video: Endomikroskopie), Endozytoskopie, Chromoendoskopie) und der Sonographie (Ultraschall) / Darmsonografie
  • Maligne Komplikationen gastrointestinaler Erkrankungen
  • Mukosaimmunologie: speziell dendritische Zellen, innate und adaptive Immunität, mikrobielle Erkennung fungaler vs. bakterieller Antigene
  • Regulation der intestinalen Barriere
  • Telemedizin, eHealth, Datamining, Big Data PDAs, Smartphones
  • Personalisierte Medizin / Systemmedizin

Social Media

Folgen Sie wissenschaftlichen Publikationen zum Thema Immunologie und entzündlichen Darmerkrankungen auf Twitter, Facebook und WordPress.

Wissenschaftliche Nachwuchsförderung

Sie können bei uns ein wissenschaftliches Praktikum absolvieren oder Ihre Dissertation (Masterarbeit, Promotion zum Dr. med. oder Dr. rer. nat.) schreiben. Wenden Sie sich bitte an den Arbeitsgruppenleiter Prof. Dr. Daniel C. Baumgart.

Wissenschaftliche Kooperationen

  • Prof. Dr. Richard S. Blumberg, Division of Gastroenterology, Hepatology and Endoscopy, Brigham and Women's Hospital, Harvard Medical School, Boston, MA
  • Prof. Dr. Martin von Bergen, Helmoholtz Zentrum für Umweltforschung, Leipzig
  • Prof. Dr. Andreas Radbruch, Deutsches Rheumaforschungszentrum Berlin
  • Prof. Dr. Michael Blaut, Deutsches Institut für Ernährungsforschung (DIfE) Potsdam
  • Prof. Stefan Koelsch, Department of Biological and Medical Psychology, Faculty of Psychology, University of Bergen, Norway
  • Dr. Daniel Kolarich / Prof. Dr. Peter H. Seeberger, Max Planck Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, Potsdam
  • Prof. Frederic Geissmann, Center for Molecular and Cellular Biology of Inflammation - CMCBI, King's College London, UK
  • Dr. Anna S. Sörensen, Clinical Immunology and Allergology, Karolinska Institutet, Solna, Stockholm

Forschungsförderung (Drittmittelgeber)

  • American Gastroenterological Association (AGA)
  • American College of Physicians (ACP)
  • American Society for Gastrointestinal Endoscopy (ASGE)
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
  • Deutsche Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV)
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Eli & Edythe L. Broad Foundation, Los Angeles, CA, USA
  • Fritz Bender Stiftung, München
  • StiftungCharité
  • VolkswagenStiftung
  • Universitäre Forschungsförderung der Charité